®
PHYTOS 31 Blattfeuchtesensor als Regenmesser

PHYTOS 31 Blattfeuchtesensor als Regenmesser

Ursprünglich wurde der  PHYTOS 31 Blattfeuchtesensor entwickelt, um das Vorhandensein von Feuchtigkeitsereignissen auf Blattoberflächen zu messen. Dr. Bruce Bugbee, Professor für Pflanzenphysiologie an der Utah State University, hat festgestellt, dass sein PHYTOS 31 Blattfeuchtesensor interessante Phänomene mit bestimmten Niederschlagereignissen verbindet.

“Die jüngsten Daten unserer Wetterstation lieferten uns zwei Beispiele für den Versatz bei der Messung mit Kippschaufel-Regensensoren. Es begann auf dem Campus um genau 20 Uhr zu regnen, wie die Reaktion unseres Blattfeuchtesensors zeigt (Abbildung 1.) Die erste Niederschlagsspitze von 0,1 mm wurde von unserem Kippschaufel-Regenmesser erst etwa 25 Minuten später aufgezeichnet (Abbildung 2).“, so Dr. Bruce Bugbee. „Die Auflösung für die meisten hochwertigen Kippschaufel-Regenmesser liegt bei 0,1 mm – aber das ist nicht die Auflösung für die ersten 0,1 mm Niederschlag!“

Abbildung 1. 24 Stunden Blattfeuchtigkeitsdaten von vier Sensoren, installiert im Utah State University Environmental Observatory.An jenem Morgen In Utah gab es zwei Niederschlagsereignisse von jeweils ca. 0,1 mm zwischen 10:00 und 12:00 Uhr. Die erste Spitze des Regenmessers trat um 12:15 auf. Vermutlich haben die ersten zwei 0,1-mm-Regenwasser auf der Oberfläche des Messgerätes nicht ausgereicht, um eine Ansammlung in der “Schaufel“ unterhalb des Trichters zu verursachen.

Abbildung 2. 24 Stunden Niederschlagsdaten von einem Kippschaufel-Regenmesser am Utah State University Environmental Observatory

Es ist durchaus möglich, einen Tag mit zahlreichen 0,1-mm-Regenereignissen zu haben, an denen zwischendurch immer wieder Verdunstungsereignisse stattfinden. Ein Regenmesser oftmals solche geringen Niederschlagsmengen nicht auf – und zeigt damit auch kein Niederschlagsereignis an. Dennoch kann auch ein geringer Niederschlag Effekte auf Straßenoberflächen, Sonnenkollektorflächen, auf der Wäsche an der Wäscheleine oder auf Blattoberflächen haben. Aus diesen Gründen sollte auf allen Wetterstationen ein Feuchtigkeitssensor standardmäßig installiert sein.

Ein Blatt, ein Sensor? Ein Blattsensor.

Ein Blatt, ein Sensor? Ein Blattsensor.

Der innovative Blatt-Feuchtigkeitssensor PHYTOS 31 liefert Ihnen exakte Informationen, wie viel Wasser oder auch Eis auf einer Blattoberfläche ist.

Wie viel Wasser ist auf Blättern?

Der PHYTOS Blattfeuchtigkeits-Sensor bestimmt die Wassermenge auf der Oberfläche eines Blattes. Anhand dessen können Ableitungen für das gesamte Pflanzendach getroffen werden.