®
Warum misst man das Wasserpotential?

Warum misst man das Wasserpotential?

Ein Ökologe installierte ein aufwendiges Bodenfeuchtesensor-Netzwerk, um den Einfluss der Neigung und Ausrichtung auf das Pflanzenwasser zu untersuchen. Er sammelte Unmengen von Wassergehaltsdaten, kann aber letztendlich nicht sagen, wie viel Wasser den Pflanzen zur Verfügung steht. So wie ihm, geht es vielen Forschern.

Genaue und preiswerte Bodenfeuchtigkeitssensoren haben die Bodenfeuchtigkeit zu einem beliebten Messwert gemacht, der aber nicht immer die Antwort auf jedes Bodenwasserproblem ist. Denn der Wassergehalt zeigt nur, wie viel Wasser vorhanden ist. Die hydraulische Leitfähigkeit zeigt, wie schnell sich Wasser bewegen kann. Sie benötigen aber das Wasserpotential, um zu zeigen, ob sich Wasser bewegt und wohin es sich bewegt.

Klicken Sie auf unsere Artikel unten, um einen umfassenden Einblick in das Thema Wasserpotential und seine Messung zu erhalten.

Definition des Wasserpotentials

Finden Sie mehr über die Messung von Wasserpotential heraus.

Wie misst man Wasserpotential

Alles über die unterschiedlichen Methoden der Wasserpotential-Messung.

Die Geschichte der Wasserpotentialmessung

Von den ersten Experimenten Edgar Buckinghams bis zum Taupunkt-Potentiameter von METER. Erfahren Sie alles über die Geschichte der Wasserpotentialmessung.

Wasserpotiential in der Anwendung.

Doppelmessungen von Wassergehalt und Wasserpotential sagen mehr über die Bodenwasserprozesse und das pflanzenverfügbare Wasser aus.