®
HYDROS 21

Wasserstand und elektrische Leitfähigkeit messen.

Ein Wasserstandsensor – viele Möglichkeiten.

HYDROS 21

HYDROS 21
Macht den Unterschied.

Wasserstandsensoren gibt es wie Sand am Meer. Welcher davon ist der richtige? Natürlich ist der Preis entscheidend – wenn er nicht wie bei vielen Produkten auf Kosten der Messgenauigkeit geht. Jetzt wird die Auswahl schon kleiner. Robust sollte der Sensor auch sein und den barometrischen Druck am besten automatisch, ohne einen zweiten Sensor, korrigieren. Schon wieder fallen einige Sensoren durchs Raster. Schön wäre es außerdem, wenn er auch noch die elektrische Leitfähigkeit messen würde. Da bleibt eigentlich nur noch einer übrig:

Der HYDROS 21 der METER Group.

Mehr Sensor fürs Geld.

Mit dem HYDROS 21 entscheiden Sie sich für ein kostengünstiges und präzises Messgerät zur Überwachung des Wasserstands, der elektrischen Leitfähigkeit und der Temperatur im Grund- und Oberflächenwasser. Er wird per Kabel mit einem externen Datenlogger verbunden.

Weil sich ein Großteil der komplexen Schaltkreise im Datenlogger befinden, senkt das die Kosten der Sensoren ohne ihre Genauigkeit einzuschränken. Statt sich auf eine einzelne Messung zu verlassen, können Sie Sensoren an verschiedenen Standorten installieren, ohne Ihr Budget zu überschreiten.

Einzigartig: Messung der elektrischen Leitfähigkeit.

Kein Wasserstandsensor in dieser Preiskategorie misst zusätzlich auch noch die elektrische Leitfähigkeit des Bodenwassers – und das in einem extrem breiten Messbereich von 0 bis 200 ds/m. Im Vergleich dazu hat das Tote Meer eine elektrische Leitfähigkeit von 60 ds/m.

Automatische Korrektur – automatisch weniger Stress.

Bei herkömmlichen Wasserstandmessgeräten wird ein zusätzlicher Sensor benötigt, um den barometrischen Druck zu korrigieren. Der HYDROS 21 macht dies im Zusammenspiel mit der ZENTRA ZL Systemsoftware automatisch.

Langfristig widerstandsfähig.

Weil der HYDROS 21 mit einer Expoxidharz-Schicht überzogen ist, machen ihm auch die widrigsten Bedingungen eines Standortes nichts aus. Und das macht ihn perfekt für langfristige Messungen – egal an welchem Standort.

Perfektes Zusammenspiel mit ZENTRA ZL.

HYDROS 21 ist kompatibel mit allen ZENTRA ZL und Campbell Scientific Datenloggern. Auf Wunsch können Sie die Daten Ihres Wasserstandmessers auch drahtlos und nahezu in Echtzeit auf Ihrem Computer oder Ihrem Smartphone empfangen. Die permanente Datenverbindung sorgt dafür, dass Sie den Sensor nicht nach oben ziehen müssen. Fragen Sie uns einfach nach dem günstigen Cloud-Abo für den ZENTRA ZL Datenlogger.

Angebotsanfrage

Spezifikationen

Messbereich

Wassertiefe: 0 bis 10000 mm Elektrische Leitfähigkeit: 0 bis 120 dS/m Temperatur: -11 bis 49 °C, nicht Temperaturen über 32 °C aussetzen, wenn der Sensor im Wasser ist

Auflösung

Wassertiefe: 2 mm Elektrische Leitfähigkeit: 0,001 dS/m Temperatur: 0,1°C

Genauigkeit

Wassertiefe: + 0.05% des Skalenwertes @ 20 °C Elektrische Leitfähigkeit: ±0,01 dS/m oder ±10% (was größer ist) Temperatur: ±1 °C

Arbeitstemperatur

0° bis 50°C (Druckaufnehmer beim Eintauchen nicht einfrieren lassen)

Stromversorgung

3.6 - 15 VDC, 0.03 mA Ruhestrom, 0.5 mA bei 300 ms Messung

Abmessung

9 cm (l) x 3.4 cm (w)

Messzeit

300 ms

Ausgabe

Serial TTL, 3.6 Volts Levels oder SDI-12

Anschluss

3.5 mm (stereo) Stecker oder isolierte und verzinnte Leitungsdrähte

Kabellänge

10 m Standard; Sonderlänge auf Anfrage

Datenlogger Kompatibilität (nicht ausschließlich)

METER Em50 Series, ZENTRA, ProCheck, Campbell Scientific

Software Kompatibilität

ECH2O Utility (rev 1.64+), DataTrac3 (rev 3.4+)

Support

Haben Sie eine technische Frage? Unser Support-Team hilft Ihnen.

Wir produzieren, testen, kalibrieren und reparieren jedes Instrument im Haus. Unsere Wissenschaftler und Techniker nutzen die Instrumente jeden Tag in unserem Produkttestlabor. Egal was die Frage ist, wir haben jemanden, der helfen kann diese zu beantworten.

Email: info@metergroup.de
Telefon: +49 89 12 66 52 0