®
PARIO

Automatische Korngrößen-Analyse

PARIO

Was ist neu bei PARIO Plus?

PARIO Plus senkt den geschätzten Fehler von +/- 3 % auf unglaubliche +/- 0,5 %. Und wir haben die Messzeit von 8 h auf 2,5 h reduziert, so dass Sie noch mehr Messungen in kürzerer Zeit durchführen können.

Rüsten Sie Ihren PARIO Classic mit dem Kauf eines neuen Zylinders auf. Für ein Upgrade wenden Sie sich bitte an den Vertrieb.

Neue Technologie – neue Möglichkeiten

Bei der herkömmlichen Analyse der Bodenpartikelgröße gab es traditionell nur zwei Möglichkeiten – die extrem archaische oder die extrem teure Variante. Die ältere Hydrometer-Methode (oder Pipetten-Methode) ist ein langwieriger und mühsamer manueller Prozess, der viele Messungen in präzisen Intervallen über einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden erfordert und daher fehleranfällig ist. Die sehr teure Lasermethode hat Probleme mit der Genauigkeit, da flache Bodenpartikel wie Lehm die Messung verfälschen können. Beide Methoden können zu stundenlanger Zeit- und Arbeitsverschwendung führen.

Deshalb haben wir eine revolutionäre neue Methode entwickelt, um den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Analyse der Bodenpartikelgröße zu reduzieren.

Partikelgrößenanalyse, automatisiert

PARIO berechnet die Partikelgrößenverteilung nach dem Stokes’schen Gesetz, wobei der Bereich von 63 μm bis 2 μm reicht. Damit ist es endlich einfach, eine vollständige Partikelgrößenverteilungskurve zu erhalten, anstatt nur einige wenige Messungen zu bestimmten Zeitpunkten.

Es ermöglicht einen unbeaufsichtigten, automatisierten Betrieb (mit Ausnahme des Öffnens des Ventils nach Fertigstellung). Richten Sie es einfach ein und kommen Sie später zu einer fertigen Messung mit allen Daten, die Sie benötigen.

Neue Methode reduziert Fehler – und Aufwand

PARIO übernimmt die gleiche Probenvorbereitung, die Ihr Labor bereits verwendet, und fügt sich somit perfekt in Ihren bestehenden Arbeitsablauf ein. Es reduziert Fehler, indem es den langwierigen “Hydrometer”-Teil des Prozesses durch die neue, genauere “Erweiterte Integrale Suspensionsdruckmethode” (ISP+) ersetzt und automatisiert. Diese Methode erfordert weder das Einsetzen eines Hydrometers, noch die Probenahme des Suspensionsvolumens mit einer Pipette, was den Sedimentationsprozess stört. Da sie automatisch ist, werden auch manuelle Ablese- oder Berechnungsfehler vermieden. Daraus resultiert eine Gesamtfehlerrate von unglaublichen 0,5 % – niedriger als bei jeder herkömmlichen Partikelgrößenanalysemethode.

PARIO misst automatisch in einem Intervall von zehn Sekunden und zeichnet kontinuierlich die Änderung des Suspensionsdrucks sowie die Temperatur auf. Das Ergebnis sind hochgenaue und kontinuierliche Partikelgrößenverteilungskurven. Die Daten werden automatisch durch unseren neuen Datenverarbeitungsalgorithmus, die ISP+ Methode, ausgewertet.

Die PARIO-Messmethode basiert auf dem Stokes’schen Gesetz. Das bedeutet, dass keine bodenspezifischen Korrekturen mit Übertragungsfunktionen notwendig sind, wie sie bei fast allen anderen automatisierten Messverfahren, wie z. B. der Laserbeugung oder der Bildanalyse, erforderlich sind.

Verbringen Sie mehr Zeit mit dem, was wichtig ist

Um noch mehr Zeit zu sparen, wird PARIO mit einer einfach zu bedienenden All-in-One-Softwarelösung für die automatisierte Datenabfrage, Visualisierung, Auswertung und den Export geliefert. Außerdem kann PARIO als Teil des LABROS-Systems mit HYPROP, KSAT oder WP4C kombiniert werden, um die physikalischen und hydraulischen Eigenschaften im Boden vollständig zu charakterisieren.

All dies dient einem Ziel – die Betriebszeit, die Sie für die Partikelgrößenanalyse aufwenden, zu reduzieren und gleichzeitig die Genauigkeit zu verbessern. Überspringen Sie stundenlange, mühsame manuelle Messungen und konzentrieren Sie sich auf Ihre Forschung.

Der neue PARIO-Bodentexturanalysator. Vollständige Partikelgrößenverteilungskurven. Kein einziges Partikel verschwendete Zeit.

Angebotsanfrage Knowledge Base PARIO

Besonderheiten

  • Vollständige Partikelgrößenverteilungskurven
  • Berechnung der Partikelgrößenverteilung nach dem Stokes’schen Gesetz
  • Autonomer Betrieb nach Messstart (mit Ausnahme des Öffnens des Ventils am Messende)
  • Geringe Messdauer von 2,5h
  • Geschätzter Fehler: +/- 0,5%
  • Quasi-kontinuierliche Auflösung der Partikelgrößenverteilung
  • Keine physikalische Störung der Suspension während der Messung
  • Vermeidung von manuellen Ablesefehlern
  • Vermeidung von manuellen Berechnungsfehlern
  • Temperaturabhängigkeit automatisch in die Berechnung der Partikelgrößenverteilung integriert
  • Direkte Messung des Tongehalts
  • Durch die Verbesserungen von PARIO Plus sind externe Datenfehler weniger problematisch

Spezifikationen

MESS-SPEZIFIKATIONEN

Partikelgröße

Bereich: 2-63 μm

Ungefährer Fehler bei der Massenanteilserkennung

PARIO Classic: ±3,0%
PARIO Plus: ±0,5%

Druckmessung

Genauigkeit: ±1,0 Pa
Auflösung: ±0,1 Pa

Typische Partikelmasse

25-50 g pro 1-L-Suspension

Typische Dauer der Messung

PARIO Classic: 8,0 Stunden
PARIO Plus: 2,5 Stunden

Messintervall

10 s

Abschätzung des Tongehalts

Abgeleitet aus der integrierten Partikelmasse im Abwasser

Abschätzung des Sandanteils

Sandanteil geschätzt durch Siebdaten

KOMMUNIKATIONS -SPEZIFIKATIONEN

Leistungsanforderungen

USB 5 V/100 mA

Computer-Kompatibilität

Microsoft Windows 10

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN

Glaszylinder

Höhe: 450,0 mm (17.7 in) Durchmesser: Innen: 59,0 mm (2.3 in) Außen: 67,5 mm (2.7 in) Volumen: 1.000 cm3 (61,0 in3) Material: Borosilikatglas 3.3

PARIO-Gerät

Höhe: 293,0 mm (9.1 in)
Durchmesser: 80,0 mm (3,2 in)
Material: Polyoxymethylen-Kunststoff (POM) und Edelstahl

Volumen der Suspension

1,000 mL

Betriebstemperatur

Minimum: 15 °C
Typical: 20 °C
Maximum: 35 °C

Maximal tolerierbare Temperaturänderung während der Messung

±1.5 °C

Erforderliche externe Messungen

PARIO Classic: Gehalt an organischer Substanz (wenn OC zerstört ist)
Sandfraktionen (aus Nasssiebung)
Masse an Dispersionssalz im Gesamtvolumen der Suspension

PARIO Plus: Masse der Trockensubstanz in der ausgetragenen Teilprobe
Sandfraktionen (aus Nasssiebung)
Masse des Dispersionssalzes im Gesamtvolumen der Suspension

Kabel-Typ

USB 2.0; 500 mA für Empfangsanschluss

ZERTIFIZIERUNGEN

Hergestellt unter ISO 9001:2015
EM ISO/IEC 17050:2010 (CE Mark)

ERFAHREN SIE MEHR MIT UNSEREN ARTIKELN, CASE STUDIES, DEMOS & WEBINAREN

Support

Haben Sie eine Frage? Unser Team hilft Ihnen.

Wir produzieren, testen, kalibrieren und reparieren jedes Instrument im Haus. Unsere Wissenschaftler und Techniker nutzen die Instrumente jeden Tag in unserem Produkttestlabor. Egal was die Frage ist, wir haben jemanden, der helfen kann diese zu beantworten.

Email: sales.europe@metergroup.com
Telefon: +49 89 12 66 52 0

Lesen Sie auch unsere Knowledge Base Articles