®
TEROS 11

Bodenfeuchte- und Temperatur

TEROS 11

Eine lange Lebensdauer entscheidet

Böden können sehr variabel sein, was eine Vielzahl an Messungen und damit einen hohen Einsatz an Forschungsgeldern nach sich zieht. Ganz zu schweigen von einem weiteren finanziellen und arbeitstechnischen Aufwand für den Austausch von Sensoren bei langfristigen Datenmessungen. Mit dem ausgesprochen zuverlässigen Bodenfeuchtesensor TEROS 11 machen Sie langfristige Messungen in großen Sensornetzwerken einfacher, langlebiger und kostengünstiger.

Auf lange Sicht für Sie da

Der TEROS 11 ist das Highlight unserer Wassergehaltssensoren. Er macht Ihre Arbeit dank seines großen Einflussvolumens, seiner reduzierten Sensor-Variabilität und seiner nahezu unzerstörbaren Form einfacher. Bis zu 10 Jahre im Feld sind für den TEROS 11 kein Problem. Seine innovative Ausstattung kombiniert mit unserer Kapazitätstechnologie, einem verifizierten Genauigkeitsprüfstandard und dem praktischen Schnellmontage-Werkzeug machen den Bodenfeuchtesensor TEROS 11 zu unserem genauesten, einfach zu bedienenden, hochbelastbaren und wirtschaftlichen Bodenfeuchtesensor. Von der Langlebigkeit unserer TEROS-Sensoren sind wir so sehr überzeugt, dass wir die Herstellergarantie von einem auf drei Jahre erweitert haben.

Überragende Technologie, dauerhalt leistungsstark

Ein innovativer Formfaktor sorgt für die extreme Langlebigkeit des Sensors. 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Bodenfeuchtesensoren fließen in den TEROS 11 ein. Er kombiniert die patentierte 70 MHz-Schaltung von METER mit einer extrem robusten Epoxy-Füllung. Seine sicher angebrachten, geschliffenen Edelstahlnadeln rutschen leicht in den Boden und sind extrem salzbeständig. Messergebnisse, die mit der Zeit ungenau werden, sind dadurch ausgeschlossen. Ein sehr geringer Stromverbrauch und eine hohe Auflösung sorgen für mehr Präzision über einen längeren Zeitraum.

Denken Sie groß – dank eines kleinen Sensors

Der TEROS 11 bietet das höchste Einflussvolumen am Markt. Das macht ihn weniger anfällig für Bodenvariabilitätsfehler. Wir haben die Schaltung des 9,4 cm langen Sensors optimiert, um das extrem hohe Einflussvolumen von einem Liter zu erreichen. Herkömmliche Sensoren kommen lediglich auf 200 ml. Die meisten Bodensensoren, die so viel Volumen messen, sind 20 cm oder länger und verursachen deshalb Installationsprobleme. Das Bohrloch-Installations-Tool der METER Group schafft hier Abhilfe. Halbieren Sie mit diesem Werkzeug die Installationszeit und konzentrieren Sie sich stattdessen auf Ihre wichtige Arbeit. Das Tool vermeidet Installationsfehler und reduziert all die Fehler, die zu Ungenauigkeiten führen können.

Bessere Genauigkeit. Nachgewiesen.

Der TEROS 11 verwendet ein völlig neues Kalibrierverfahren, das die Genauigkeit maximiert und die Sensor-zu-Sensor-Variabilität verringert (auf weniger als 1,5% VWC). Und das bei maximaler Kosteneffizienz. Seien Sie sich sicher, dass alle Sensoren, die Sie installieren, gleich exakt messen. Im Gegensatz zu anderen Sensoren auf dem Markt, die eine nicht nachweisbare ±1,0% VWC-Ungenauigkeit aufweisen, wurde der TEROS 11 von unseren Bodenphysikern anhand eines breiten Bodenspektrums mit unterschiedlichen elektrischen Leitfähigkeiten getestet. Verlassen Sie sich also auf die Genauigkeit Ihrer Daten – egal in welchem Boden sie gemessen werden.   

Die Wiederholgenauigkeit des TEROS 11 kann über einen Prüfstandard verifiziert werden – kein anderer Sensor bietet Ihnen diese Möglichkeit. Schieben Sie einfach den Verifizierungsclip auf einen Sensor und stecken Sie ihn in einen Logger. Wenn der Messwert im richtigen Bereich liegt, ist Ihr Sensor startklar.

Datenausgabe in nahezu Echtzeit

Eine einfache und zuverlässige Datenerfassung gehört zum TEROS 11 dazu. Kombinieren Sie den TEROS 11 mit dem neuen ZL6, bei dem alle Daten verbunden und in nahezu Echtzeit über die Cloud bereitgestellt werden. Alles, was Sie tun müssen, ist sich zurückzulehnen und die Daten fließen zu lassen.

Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden

Der TEROS 11 ist ein langlebiger, genauer, einfach zu installierender Bodenfeuchte- und Bodentemperatursensor, der die legendäre METER-Hochfrequenz-Kapazitätstechnologie mit einer extrem robusten Form und einem neuen Kalibrierungsverfahren kombiniert. Das Ergebnis: ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn Sie ein langfristiges und großes Sensornetzwerk planen und dauerhaft zuverlässige Messergebnisse mit weniger Aufwand und weniger Forschungsbudget wünschen, dann entscheiden Sie sich für TEROS 11 von METER.

Angebotsanfrage

Besonderheiten

  • Erweitertes Einflussvolumen (1010 mL)
  • Einfache Installation (minimiert Luftspalte für sauberere Messwerte)
  • Zuverlässiger, langlebiger Sensor
  • Verringerte Sensor-zu-Sensor-Variabilität
  • Die Wiederholpräzision kann mit einem Standard zum Genauigkeitsnachweis überprüft werden
  • Robustes, epoxidbeschichtetes Gehäuse für raue Feldbedingungen
  • Minimiert Salzgehalt und strukturelle Effekte durch die Verwendung der 70 MHz Frequenzkapazitätstechnologie.
  • Stahlnadeln gleiten in den Boden für einen besseren Kontakt zwischen Boden und Sensor.
  • Gut lesbarer Spannungsausgang für verschiedene Datenlogger
  • Ferritkern eliminiert Kabelrauschen

Spezifikationen

MESSSPEZIFIKATIONEN

Volumetrischer Wassergehalt (VWC)

Reichweite:
Kalibrierung von Mineralböden: 0.00–0.70 m3/m3
Kalibrierung von erdlosen Materialien: 0.0–1.0 m3/m3
Scheinbare dielektrische Permittivität (εa): 1 (air) to 80 (water)

HINWEIS: Der VWC-Bereich ist abhängig vom Medium, auf das der Sensor kalibriert ist. Eine kundenspezifische Kalibrierung macht es möglich, die notwendigen Bereiche für die meisten Substrate abzudecken.

Auflösung:
0.001 m3/m3
Genauigkeit:
Allgemeine Kalibrierung: ±0.03 m3/m3 typisch für mineralische Böden mit elektrischer Leitfähigkeit der Lösung <8 dS/m
Mittelspezifische Kalibrierung: ±0.01–0.02 m3/m3 in jedem porösen Medium
Scheinbare dielektrische Permittivität (εa): 1–40 (soil range) , ±1 εa (unitless) 40–80, 15% der Messung

Dielektrische Messfrequenz

70 MHz

Temperatur

Reichweite: −40 bis 60 °C
Auflösung: 0.1 °C
Genauigkeit: ±1 °C von−40 bis 0 °C
±0.5 °C von 0 bis +60 °C

HINWEIS: Die Temperaturmessung ist möglicherweise ungenau, wenn der Sensor aufgrund der längeren Ausgleichszeit nicht vollständig in das Medium eingebracht wurde.

KOMMUNIKATIONSSPEZIFIKATIONEN

Output

DDI serielles oder SDI-12 Kommunikationsprotokoll

Datenlogger-Kompatibilität

Datenlogger METER ZL6, EM60 und Em50 oder jedes andere Datenerfassungssystem mit einer Leistung von 4,0 bis 15 VDC und serieller oder SDI-12-Kommunikation (siehe Kompatibilitätstabelle)

Messvolumen

Siehe Vergleichsartikel

PHYSIKALISCHE SPEZIFIKATIONEN

Abmessungen

Länge: 9.4 cm (3.70 in)
Breite: 2.4 cm (0.95 in)
Höhe: 7.5 cm (2.95 in)

Sondenlänge

5.5 cm (2.17 in)

Kabellänge

5 m (standard)
75 m (maximale kundenspezifische Kabellänge)

HINWEIS: Wenden Sie sich an den Kundendienst, wenn Sie eine individuelle Länge wünschen.

Steckertypen

3,5 mm Stereo-Steckverbinder oder abisolierte und verzinnte Kabel

ELEKTRISCHE UND ZEITLICHE EIGENSCHAFTEN

Versorgungsspannung (VCC) gegen GND

Minimum: 4.0 VDC
Typisch: NA
Maximum: 15.0 VDC

Digitale Eingangsspannung (logischer High-Pegel)

Minimum: 2.8 V
Typisch: 3.6 V
Maximum: 3.9 V

Digitale Eingangsspannung (logischer Low-Pegel)

Minimum: –0.3 V
Typisch: 0.0 V
Maximum: 0.8 V

Digitale Ausgangsspannung (logisch High-Pegel)

Minimum NA
Typisch 3.6 V
Maximale NA

Anstiegsrate der Stromleitung

Minimum: 1.0 V/ms
Typisch: NA
Maximum: NA

Stromaufnahme (während der 25-ms-Messung)

Minimum: 3.0 mA
Typisch: 3.6 mA
Maximum: 16.0 mA

Stromaufnahme (im Ruhezustand)

Minimum: NA
Typisch: 0.03 mA
Maximum: NA

Betriebstemperaturbereich

Minimum –40 °C
Typische NA
Maximal +60 °C

HINWEIS: Sensoren können unter bestimmten Bedingungen bei höheren Temperaturen eingesetzt werden; wenden Sie sich bei Fragen und für Unterstützung an den Kundendienst.

Einschaltzeit (DDI seriell)

Minimum: 80 ms
Typisch: NA
Maximum: 100 ms

Einschaltzeit (SDI-12)

Minimum: NA
Typisch: 245 ms
Maximum: NA

Messdauer

Minimum: 25 ms
Typisch: NA
Maximum: 50 ms

NORMEN

Hergestellt nach ISO 9001:2015
EM ISO/IEC 17050:2010 (CE-Zeichen)
2014/30/EU und 2011/65/EU
EN61326-1:2013 und EN55022/CISPR 22

Support

Haben Sie eine technische Frage? Unser Support-Team hilft Ihnen.

Wir produzieren, testen, kalibrieren und reparieren jedes Instrument im Haus. Unsere Wissenschaftler und Techniker nutzen die Instrumente jeden Tag in unserem Produkttestlabor. Egal was die Frage ist, wir haben jemanden, der helfen kann diese zu beantworten.

Email:  sales.europe@metergroup.com
Telefon: +49 89 12 66 52 0