®
Datenerfassung leichtgemacht
Webinar - March 20, 2018

Datenerfassung leichtgemacht

Was ist Ihnen Ihre Zeit wert? 

Falsch platzierte Datenlogger, leere Batterien und die daraus resultierenden Feldbesuche kosten Sie viel zu viel Zeit. Das manuelle Herunterladen ist auch keine Lösung. Die Frage ist also: Was ist Ihnen Ihre Zeit wert? Würden Sie lieber Zeit damit verbringen, Daten zu analysieren oder Zeit damit zu verbringen, sie zu sammeln?

Wir können uns die Antwort denken. Reduzieren Sie Ihren Datensammlungsaufwand um die Hälfte. Dr. Colin Campbell erläutert die neue On-Board-Technologie des EM60G und die die integrierte GPS-Position, der barometrischer Druck und ein integriertes Solarpanel Ihren Zeitaufwand auf ein Minimum reduzieren. Eleminieren Sie ineffiziente Prozesse. In dem 20-minütigen Kaffeepause-Webinar geht Dr. Campbell auf folgende Fragen ein:

  • Wie sieht die Zukunft der Datenerhebung aus?
  • Wie können Wissenschaftler typische Zeitfresser in der Feldforschung vermeiden?
  • Was bedeuten Entwicklungen für den EM60G für Forscher?

Sehen Sie sich die Präsentationslides hier an. 

Über die Dozenten

Dr. Colin Campbell ist Senior Research Scientist bei der METER Group und fungiert als Vice President of Environment. Er ist außerdem außerordentlicher Professor am Department of Crop and Soil Sciences der Washington State University, wo er eine Vorlesung in Umweltbiophysik hält. Nach seiner Promotion in der Bodenphysik an der Texas A & M University, wo er den Kohlenstofffluss im Feldmaßstab studierte, hat Dr. Campbell in den letzten 18 Jahren Sensoren und Instrumente entwickelt, um Messungen im Kontinuum Boden-Pflanze-Atmosphäre durchzuführen.

Einer der Höhepunkte seiner Karriere war die Zusammenarbeit mit Kollegen von METER bei der Entwicklung und Konstruktion der thermischen und elektrischen Leitfähigkeitssonde, die im Rahmen der NASA-Mission Phoenix 2007 mehrere Parameter wie Bodenfeuchte und thermische Eigenschaften auf der Oberfläche des Mars gemessen hat. Seine neueste Arbeit konzentriert sich auf die Entwicklung von Feuchtigkeitskurven vor Ort und die Perfektionierung einer neuen All-in-One-Wetterstation.