®

Kosmetik und Wasseraktivität

Kosmetik und Wasseraktivität:
So erfüllen Sie höchste Qualitätsansprüche.

Was macht ein Kosmetikprodukt erfolgreich? In erster Linie eine gleichbleibende Qualität – jedes Mal, wenn der Lippenstift oder das Puder neu gekauft werden. Wer als Hersteller versteht, wie Feuchtigkeit die Qualität von Kosmetikprodukten beeinflusst, ist einen entscheidenden Schritt weiter, um alle Kundenforderungen zu erfüllen.

Die Pulver-Power.

Viele Kosmetikprodukte bestehen aus verdichteten, getönten Pulvern. Die Verdichtungs- und Fließeigenschaften dieser Substanzen werden durch Wasseraktivität (aw) kontrolliert. Während des Herstellungsverfahrens kann die Kenntnis der kritischen Wasseraktivität eines pulverförmigen Produkts sicherstellen, dass das Pulver anhand der Vorgaben beweglich ist. Wird das Pulver in die Verpackung gegeben und geformt, beeinflusst die Wasseraktivität, wie fest das Pulver verdichtet wird. Jede Veränderung der Wasseraktivität eines Produkts beeinträchtigt also auch seine physikalischen Eigenschaften.

Wasseraktivität kontrolliert das Bakterienwachstum in Kosmetika.

Die Wasseraktivität und nicht der Feuchtigkeitsgehalt bestimmt, welche Bakterien in einem Produkt wachsen können. Kosmetik, die mit Bakterien befallen ist, kann Reizungen und Infektionen auf Haut und Augen verursachen. Selbst wenn Produkte den GMP-Anforderungen entsprechen, sind Endverbraucher möglicherweise nicht so vorsichtig. Die Rezeptur eines Produkts mit einer Wasseraktivität unter 0,87 aw garantiert, dass die Bakterien nicht wachsen, selbst wenn sie während des Gebrauchs Spuren von Bakterien aufnehmen.

Wasseraktivität: ein besserer Weg, Feuchtigkeit zu messen

Viele Kosmetikhersteller überwachen den Feuchtigkeitsgehalt ihrer Produkte. Für bestimmte Produkte hängen Feuchtigkeit und Wassergehalt zusammen: steigt der eine Wert, steigt auch der andere. Daraus lässt sich schließen, dass die Wasseraktivität eine bessere Methode zur Feuchtigkeitsmessung ist. Warum?

  1. Weil Wasseraktivitätsmesser empfindlicher gegenüber Feuchtigkeitsänderungen sind, als die meisten Feuchtigkeitsmessgeräte. Dies liegt daran, dass bei trockenen kosmetischen Produkten eine winzige Änderung der Feuchtigkeit eine große Veränderung der Wasseraktivität bewirkt. Im Vergleich zu AOAC-zugelassenen Feuchtemethoden wie der Ofentrocknung ergibt sich durch die Wasseraktivität eine um das Zehnfache höhere Präzision.
  2. Karl-Fischer-Titrationen sind bekannt für ihre Präzision, einfache Handhabung und Erschwinglichkeit – allerdings ist diese Messung auch sehr langsam. Ein Wasseraktivitäts-Test gibt Ihnen die Präzision von Karl Fischer ohne teure Reagenzien, Gläser oder ein aufwendiges Spezialtraining.

WASSERAKTIVITÄT IN 5 MINUTEN MESSEN

Mit dem 4TEV die Wasseraktivität herausfinden.