®
Wasseraktivität von Getreiden

Wasseraktivität von Getreiden

Direkte Feuchtigkeitsmessung im Getreide oder getreideähnlichen Produkten.

Nur weil manche Lebensmittel als „trocken“ gelten, sind nicht unbedingt sicherer. Lebensmittelpathogene, einschließlich Salmonellen, können für erhebliche Zeit in Nahrungsmitteln wie Weizenmehl, Getreide und anderen Getreideprodukten überleben. Allein in den USA kommen jedes Jahr Tausende von Salmonellen-Infektionen vor, die auf niedrig-feuchte Lebensmittel zurückzuführen sind. Die Messung der Wasseraktivität macht diese Lebensmittel sicherer, weil sie dabei Hilft, das mikrobielle Wachstum zu verhindern.

Bestimmen Sie die Feuchtigkeit direkt über die Wasseraktivität.

Warum lohnt es sich, die Wasseraktivität zu messen? Weil die Größe genauere Vorhersagen zur Feuchtigkeit von Getreiden zulässt, als beispielsweise der Wassergehalt. Für manche mag ein Plus an Präzision nicht wichtig sein, berechnet man als Hersteller mögliche Verluste, wenn Zutaten zu viel Wasser haben, zahlt sich jedes Zehntel mehr an Genauigkeit aus. Die Wasseraktivität ist dabei die Größe mit der sich alle verlustbringenden Probleme überwachen lassen.

Die perfekte Textur. Jedes Mal wieder.

Die richtige Textur kann macht ein Frühstücksmüsli lecker – oder ungenießbar. Die Wasseraktivität hilft Herstellern vorherzusagen, unterwelchen Bedingungen Texturverluste auftreten und ein Problem für ihr Produkt werden können. Das gilt insbesondere für Produkte, die mehr als eine Komponente haben, wie Rosinenkleie. Anhand der Wasseraktivität lässt sich vorhersagen, welche Komponenten Wasser aufnehmen und abgeben und bei welcher Wasseraktivität sich die richtige Textur einstellt.

Vitamin-Verifizierung leichtgemacht.

Zerealien und Getreide, vor allem Vollkornprodukte, werden oft als “gesund” bezeichnet. Sie enthalten nicht nur Ballaststoffe, sondern auch eine ganze Reihe an B-Vitaminen, die bei unzureichender Lagerung abgebaut werden. Die Wasseraktivität ist ein besserer Prädiktor für den drohenden Vitaminabbau als der Wassergehalt.

Wasseraktivität direkt messen.

Der AQUALAB 4TE Taupunktsensor hat keinen ungenauen Schnelllesemodus oder schätzt die Wasseraktivität nur. Er misst sie tatsächlich – mit einer Genauigkeit von ± 0,003 aw in nur 5 Minuten.