®
Wasseraktivität von Pulvern und Gewürzen

Wasseraktivität von Pulvern und Gewürzen

Lösen Sie Feuchtigkeitsprobleme bei Pulvern und Gewürzen

Pulver sind die heimlichen Helden im Lebensmittelbereich. Obwohl sie nur selten verzehrt werden, spielen sie eine wichtige Rolle in Millionen von Produkten. Sie sorgen für Geschmack, liefern Vitamine und Mineralien, verbessernd die Textur und verlängern sogar die Haltbarkeit. Einige Produkte, wie Protein-Riegel, sind fast vollständig aus kaltgeformten Pulvern hergestellt. Die Verarbeitung von Pulvern ist jedoch nicht einfach.

Zusammenbacken und Verklumpen vermeiden – mit der Wasseraktivität.

Ein häufiges Problem bei der Verarbeitung von Pulvern ist das Zusammenbacken und Verklumpen. Zusammenbacken ist eine zeitabhängige Reaktion, bei der die Oberfläche der Partikel klebrig wird und auffängt sich zu verflüssigen. Die Kontrolle der Wasseraktivität kann das Zusammenbacken und das Verklumpen verhindern, indem Wasseraktivitätsniveaus identifiziert werden, die die entsprechenden Probleme verursachen. Kauft ein Hersteller beispielsweise sprühgetrocknete Laktose mit einer Wasseraktivität von 0,47 aw, wird er Probleme haben, diese maschinell zu verarbeiten.

Keine Probleme mehr mit Feuchtigkeitsbewegungen.

Pulver werden fast immer mit anderen Zutaten gemischt, um daraus ein fertiges Produkt herzustellen. In einer Pulver- oder Gewürzmischung können unterschiedliche Komponenten auch unterschiedliche Wasseraktivitäten aufweisen. Durch die sehr geringe Partikelgröße bewegt sich Wasser fast immer sofort von hohen Wasseraktivitätskomponenten zu niedrigen. Innerhalb von Minuten können sich Gewürzmischungen so zu felsenharten Klumpen verfestigen. Gewürzmischungen innerhalb von Minuten zu felsharten Klumpen verfestigen. Die Kenntnis der Wasseraktivität der einzelnen Zutaten hilft, dieses Problem zu vermeiden

Chemische Reaktionen bändigen.

Alle Produkte haben eine endliche Haltbarkeit. Die meisten Pulver sind für Monate oder gar Jahre stabil und genießbar. Ab einem gewissen Punkt jedoch, unterliegen Sie der Lipidoxidation, dem Vitaminabbau und anderen schädlichen Reaktionen. Diese kritische Wasseraktivität ist für jedes Produkt leicht zu finden. Der wichtigste Hinweis ist die Isotherme eines Produkts, die eine punktgenaue Wasseraktivitätsspezifikation darstellt, die Zutaten schützt.

Einfach hochpräzise: der AQUALAB 4TE.

Viele Instrumente zur Qualitätssicherung sind entweder wahnsinnig kompliziert oder für die tägliche Laborarbeit zu empfindlich. Der AQUALAB 4TE der METER Group wird ihre bisherige Laborarbeit auf deutlich verbessern und vereinfachen. Egal, wo Sie ihn einsetzen: Er liefert Ihnen zuverlässige Messergebnisse mit einer sagenhaften Genauigkeit von +/- 0,003 aw. Das Instrument ist solide und einfach zu bedienen und erfordert keine spezielle Schulung oder eine komplizierte Probenvorbereitung. Im Labor oder direkt in der Produktion: die Wasseraktivität ist damit überall so leicht zu messen, wie selten zuvor.

Wasseraktivität direkt messen

Der AQUALAB 4TE Taupunktsensor hat keinen ungenauen Schnelllesemodus oder schätzt die Wasseraktivität nur. Er misst sie tatsächlich – mit einer Genauigkeit von ± 0,003 aw in nur 5 Minuten.

Kritische Wasseraktivitätsgrenzen finden

Nutzen Sie Isotherme, um zu erfahren, wann Ihr Produkt am stabilsten ist und finden Sie Punkte, wann ein Zusammenbacken, Verklumpen eintritt oder ein Produkt seine Knusprigkeit verliert.