®
TEROS 12 Bodenfeuchtesensor:  Macht Schluss mit Preis-Leistungs-Kompromissen.
2 May 2018

TEROS 12 Bodenfeuchtesensor: Macht Schluss mit Preis-Leistungs-Kompromissen.

Neue Technologien steigern die Sensorleistung und helfen, Fehler bei der Sensorinstallation zu vermeiden.

PULLMAN, Washington. (2. Mai 2018) – Die METER Group stellt den neuen Bodenfeuchtesensor TEROS 12 vor, der mit Hilfe der Hochfrequenz-Kapazitätstechnologie (70 MHz) den volumetrischen Wassergehalt, die Temperatur und die elektrische Leitfähigkeit im Boden exakt misst.

Um den Wasseranteil eines Bodens zu bestimmen, mussten Forscher bisher viel Geld, Mühe und Aufwand investieren. Das Problem: Die Bodenfeuchte ist kurzfristig in verschiedenen Tiefen, Bodenarten und -dichten sehr unterschiedlich. Um diese Variabilität zu bestimmen, müssen Forscher eine große Anzahl von Bodenfeuchtesensoren mit kleinen Bohrungen installieren. Ein mühsamer und langwieriger Prozess. Zudem wird es problematisch, wenn die Sensoren teuer sind oder wenn die Messwerte von Sensor zu Sensor variieren. Bisher waren Forscher also gezwungen, sich zwischen Genauigkeit und Zuverlässigkeit oder Erschwinglichkeit und Einfachheit zu entscheiden. Die Lösung: der neue Bodenfeuchtesensor TEROS 12. Die technologischen Fortschritte des TEROS 12 beseitigen dieses Problem, indem sie alle Aspekte der Sensorleistung verbessern und gleichzeitig Komplexität und Kosten reduzieren. Dr. Colin Campbell, Vizepräsident von METER Environment, erklärte, dass das Entwicklungsziel beim TEROS 12 darin bestand, den Forschungsprozess zu vereinfachen. “Alle sind begeistert von diesem neuen Bodenfeuchtesensor. Er bietet alle Funktionen zu einem Preis, der es Forschern ermöglicht, die gewünschten Messwerte im Bodenprofil effizient und genau zu erhalten. Es gibt also keinen Grund mehr, Kompromisse zwischen Leistung und Preis einzugehen.”

Der Unterschied liegt in einem hochwirksamen Präzisionskalibrierungsverfahren, das die Genauigkeit maximiert und die Variabilität von Sensor zu Sensor minimiert – und zwar um weniger als 1%. Gleichzeitig sind die Sensortasten überschaubar. Darüber hinaus liefert der TEROS 12 ein beeindruckendes 1-Liter-Einflussvolumen (im Vergleich zu den für die meisten Sensoren typischen 200 ml), das eine stufenlose Variabilität ermöglicht. Der TEROS 12 zeichnet sich zudem durch eine verbesserte Robustheit und Zuverlässigkeit aus. Edelstahlnadeln und eine langlebige Epoxy-Füllung sorgen für eine Haltbarkeit von bis zu 10 Jahren im Feld.

TEROS 12 wird durch ein neu entwickeltes Zubehör ergänzt: das TEROS Bohrloch-Installationswerkzeug, das eine schnellere, genauere und konsistente Installation des Wassergehalts-Sensors ermöglicht. Da anstelle eines großen Grabens nur ein kleines, handgebohrtes Loch mit einem Durchmesser ca. 10 cm benötigt wird, kann eine tiefere Bohrlochmontage mit wenig Bodenstörungen und noch viel weniger Aufwand durchgeführt werden. Da die Sensoren mechanisch per Hebel und nicht per Hand installiert werden, werden sie direkt in und senkrecht mit gleichmäßigem Druck (auch durch harte Tonböden) eingebracht und dann sanft freigegeben, um Luftspalte zu vermeiden. Das Ergebnis ist eine korrekte Installation, die es Forschern ermöglicht, die Bodenfeuchte im Profil zu messen, ohne die bisherigen Strömungsprobleme, die herkömmliche Profilsensoren mit sich bringen. 

“Das Installationswerkzeug trägt wesentlich zu den Vorteilen dieses Sensors bei”, sagt Leo Rivera, ein METER Forscher im TEROS-Entwicklungsteam. “Wir sind es gewohnt, uns auf die Technik zu konzentrieren, wenn wir über Upgrades sprechen, aber eine falsche Installation kann die innovativsten technologischen Verbesserungen zunichtemachen. Der TEROS 12 liefert die genauesten Bodenfeuchtedaten, die wir je gesehen haben – zurückzuführen ist das auch auf das Installationswerkzeug.” 

Weitere Informationen über die TEROS 12 finden Sie unter: https://www.metergroup.com/environment/products/teros-12/

Über METER Group

Die METER Group AG entstand aus dem Zusammenschluss von Decagon, Pullman und UMS, München. Das neue Unternehmen liefert Echtzeitdaten mit hoher Auflösung, die die Produktion und Prozesse in den Bereichen Lebensmittelqualität, Umweltforschung, Stadt- und Landwirtschaft vorantreiben. Durch die Kraft und das Know-how seiner Mitarbeiter verbindet METER Wissenschaft, Technik und Design, um aus physikalische Messungen nützliche Informationen bereitzustellen. Erfahren Sie mehr unter www.metergroup.com.

###

Press Kontakt

Kirsten Ralph
kirsten.ralph@metergroup.com